This page is also available in English:Increased lock capacity in a natural paradise

Erhöhte Schleusenkapazität im Naturparadies BÜSCH kombiniert

Die im Norden Polens gelegenen Masuren zählen wohl zu den schönsten, grünsten und ursprünglichsten Regionen in Europa. Mit am eindrucksvollsten gilt die masurische Seenlandschaft am Beldahnsee und am Niedersee, die durch den Großen und den Kleinen Guzianka-See verbunden ist.

Zwischen dem Beldahnsee und den Guzianka-Seen ermöglicht bereits seit 1879 die Schleuse „Guzianka“ die Überwindung von 2 bis 3 m Wasserspiegeldifferenz und ist damit bis heute ein wichtiger Verkehrsknoten auf dem Weg zu den Großen Masurischen Seen. Große Passagierschiffe, touristische Jachten und Kanus benutzen die Schleuse regelmäßig. Die geschätzte Menge liegt bei 15.000 Schiffungen jährlich.

BÜSCH Produkte regeln „Guzianka 2“

Seit Juni 2020 ist nun die Schleuse „Guzianka 2“ in Betrieb. Mit einer Länge von 50 m, einer Breite von 7,5 m und einer Tiefe von 2 m ist die Schleusung der doppelten Anzahl von Schiffen, 4 bis 5 pro Stunde, gegeben. 

BÜSCH stattete die moderne Anlagenkonstruktion mit insgesamt 4 XL4-Edelstahlschiebern in der Größe 1,2 x 1,2 m inklusive drehzahlvariablen BEAservo-Elektroantrieben für den permanenten Regelbetrieb aus. Schieber und Antriebe fungieren als zentrale Schleusenklappen und gleichen die Wasserspiegeldifferenz zwischen den beiden Seen aus. 

Auch eine Fischpassage wurde in der neuen Schleuse berücksichtigt und mit Hilfe von zwei BÜSCH XL3-Schützen geregelt.

Video Schleuse Guzianka 2

XL4 Spindelschieber mit BEAservo
XL4 Spindelschieber mit BEAservo
XL3 Rinnenschütz
XL3 Rinnenschütz

Bleiben Sie auf dem Laufenden:   Newsletter abonnieren

Alle News Veranstaltungen